Pattern Daytrader

Folgende Regelung gilt nur für die US-amerikanischen Börsen:
Als Teil einer Agenda, ausgerichtet auf den Schutz von Kleininvestoren, hat die NASD zusammen mit der NYSE ein Regelwerk entwickelt, welches es ermöglicht, das Handelsvolumen von Handelskonten mit kleinen Mengen an Kapital zu limitieren, und zwar mit speziellem Augenmerk auf Konten mit Guthaben von weniger als USD 25,000 oder einem entsprechenden Equivalent.

Pattern Day Trading ("PDT") Übersicht:

  • Day Trade: Ist ein jedes Trade-Paar (2 Trades), durch welches eine Security (Aktien, Single-Stock Future -SSF, Bond oder Aktien Option) Position zuerst aufgebaut ("opened") und anschliessend, noch während der gleichen Handelssession, wieder abgebaut ("closed") wird.

  • Pattern Day Trader: Ist Jemand der in 4 oder mehr Day Trades innerhalb einer Zeitspanne von 5 Arbeitstagen involviert ist. Einem Händler der in dieser Zeitspanne mehr als 4 Day Trades ausführt, wird eine sogenannte Pattern (Muster/Modell) in seinem Day Trading attestiert. Dies macht ihn zum Gegenstand von PDT Restriktionen.

  • Damit Day Trading betrieben werden kann, muss das Konto mit mindestens 25,000 USD in Cash und Aktien (Optionen oder Warrantswerte exklusive) bestückt sein.

  • Wird ein Konto mit weniger als 25,000 USD in Mitteln als Day Trading Konto klassifiziert, muss es gemäss den Regeln der NYSE eingefroren werden, damit jeglicher Handel für eine Periode von 90 Tagen verunmöglicht wird. IB hat jedoch ein eigenes System entwickelt, um das Einfrieren von "kleinen Konten" zu verhindern, damit es nicht zu einer Day Trading Konto Klassifizierung und einer 90-Tage Sperrung kommt. IB hat einen künstlichen Stop-Mechanismum implementiert, welcher die insgesamt 4. Transaktion innerhalb von 5 Tagen, bei welcher eine Position aufgebaut werden soll, verhindert, sollte das Konto über weniger als 25,000 USD in Mitteln verfügen.

Spezialfälle

  • Konten die zu einer bestimmten Zeitmit Mitteln von über 25,000USD als Day Trading kompatibel eingestuft, später jedoch unter diebenötigten 25,000USD fallen, werden dann wieder Gegenstand der 90-Tage PDT Restriktion.Die Restriktion kann jederzeit durch eine Erhöhung ihrer Kontoeinlageüber das 25,000 USD Limit aufgehoben werden. Tip: Folgen Sie für eineAufhebung der PDT Restriktionen der nachfolgend aufgeführten Release Prozedur.

  • Die Erträge einer Optionsausübung oder eines Auftrags werden zurDay Trading Aktivität hinzugezählt als wäre der Basiswert direktgehandelt worden.Single Stock Futures Lieferungen oder der Verfall vonOptionen zählen nicht zum Teil der Day Trading Aktivität der ihr Kontobelastet.

Häufig gestellte Fragen

 

1. Was ist ein Day Trader?

Die NASD und NYSE definieren denPattern Day Trader (PDT)als jemanden, der4 oder mehr Day Trades(das Aufbauen und Schliessenvon Positionen einer bestimmten Equity Security- "Aktien", oder EquityOption am gleichen Tag gilt als ein 1 Day Trade) während einer 5-TagesPeriode (Arbeitstage) durchführt.

Beachten Sie bitte, dass Futures Kontrakte und Futures Optionen nicht vom SECDay Trade Regelwerk tangiert werden.

 

2. Was ist die Definition eines"Potential Pattern Day Trader"?

 

Der Begriff Potential Pattern Day Trader erscheint als Textauf einer Warnmitteilung ("error message"), welche dann erscheint, wennein Konto weniger als das von der SEC geforderte Kontominimum von$25,000 aufweist UND,wenn die Anzahl an noch ausführbarer Day Trades(3) bereits während den letzten 5 Tagen aufgebrauchtwurde.

DasIB System ist so programmiert, dass es jeden weiteren Versucheinen Trade aufzugeben blockiert, egal ob es sich im vorliegenden Fallum einen Day Trade oder nicht. IB's Programm schützt Konten mit wenigerals $25,000 Kontostand vor der potentionellen KlassifizierungDayTrading Konten zu sein.

Beachten Sie, dass wenn eine Konto das Warnsignal in Form einer“Potential Pattern Day Trader” Mitteiliung erhält, dieses Konto die PDTKlassifizierung nocht NICHT erhalten hat. Es muss zu diesem Zeitpunktalso KEINEPDT Flag aufgehoben werden. Der Kontoinhaber musseinfach die 5-Tages Periode abwarten, in welcher er keine Day Tradesmehr machen kann. Am Ende dieser Periode können in diesem Konto wiederneue Positionen aufgebaut werden.

 

3. Was passiert, wenn ein Konto mit weniger als$25,000 alsDay Trading Konto klassifiziert wird? Oder, wenn das Konto als PDT Konto klassifiziert wurde und der Wert im Nachhinein unter das SEC Limit Minimum von$25,000 fällt (inklusive Iintraday)?

 

Der Kunde hat die folgenden Optionen:

A. Einzahlungen von Geldmitteln, um das Kontosaldo auf das von der SEC als Minimum festgesetzte Mass von $25,000 zubringen.
B.Die 90-Tage Periode verstreichen lassen, bevor man neue Positionen eingehen kann
C. Eine PDT Konto Zurücksetzung anfordern

Tritt das Intraday Szenario ein, wird dem Kunden mit sofortigerWirkung das Aufbauen von neuen Positionen verwehrt. Kunden können nachwie vor noch bestehende Positionen liquidieren, Neue indes können wieerwähnt nicht mehr realisiert werden.

Der Kunde wird die gleichen Optionen, die schonoben erwähnt wurden, vorfinden. Sollteder Equity with Loan ValueBetrag aber irgendwann zurück über den Schwellwert von $25,000ansteigen, dann wird das Konto wieder unbeschränkt mit Day Tradesausgestattet werden.

 

4. Was ist eine Konto Rücksetzung ("Account Reset")?

 

Die NASD kommtBroker Firmen etwas entgegen und ermöglichteine einmalige Beseitigung der PDT FlagKlassifizierunginnerhalb einer Zeitspanne von 180 Tagen. Wenn einKonto fälschlicherweise als 'PDT' klassifiziert wurde, und der Kundebestätigt, dass er/sie kein Day Trading betrieben hat im eigenen Konto,kann IB die PDT-Klassifizierung rückgängig machen ("PDT AccountResetl"). Ist diePDT Klassifizierung aufgehoben, ist es dem Kundenwieder möglich 3 Day Trades während 5 Arbeitstagen durchzuführen. Erhältdas Konto erneut eine PDT Strafe innerhalb von 180 Tagen seit derletzten Aufhebung, hat der Kunde die folgenden Möglichkeiten:

A. Man tätigt eine Einzahlung auf das Konto, um den Kontostand aufdas von der SEC vorgeschriebene Day Trade Minimum von $25,000 zu bringen
B. Man wartet 90 Tage bevor man wieder neue Positionen aufbauen kann

 

5. Wie beantrage ich, dass mein Konto mit seinenPDT Restriktionenzurückgesetzt wird?

 

Laden Sie bitte hierfür das folgende Dokument herunter:

Die NASD und NYSE definieren denPattern Day Trader (PDT) alsjemanden, der4 oder mehr Day Trades(same day purchase and sale of agiven equity security ("stock") or equity option) innerhalb einer Zeitspannevon 5 Tagen durchführt. Zusätzlich haben die NYSE und NASD Regelnerstellt die gewisse Restriktionen denen auferlegt, die als Pattern DayTraders (Händler die einem Muster/System folgen) identifiziert werden.Sollte einInteractive Brokers ("IB") Konto drei (3) Day Trades (mit Aktien oder EquityOptionen) innerhalb von fünf (5) Arbeitstagen aufweisen, wirdIB die Bedingung stelllen, dass ein solches Konto den Minimum EquityKontostand von$25,000 hat, bevorIB aus diesem Konto heraus Aktienoder Equity Optionen gekauft oder verkauft werden können. Erfolgt einweiterer vierter (4.) DayTrade aus dem gleichnamigen Konto (innerhalb dieser 5-Tages Periode), klassifziert IB das Konto als PDT-restriktioniert.

Beachten Sie bitte, das diePDT Regeln es einem Broker ermöglicheneine PDT Klassifiizierung aufzuheben, sollte der Kunde schriftlich dasssie/er in keinen Day Trading Strategien involviert sind, und beantragtdass diese PDT Klassifizierung doch deshalb aufzuheben sei. Wenn Siemöchten, dass ihre PDT Konto Klassifizierung aufgehoben werden soll,müssen Sie IB den folgenden Text/Schriftstück mit den darin gemachtenZusagen zukommen lassen:

  1. Ich verfolge keine Day Trading Strategien aus meinemIB Konto heraus.
  2. Hiermit fordere ich IB auf die PDT Klassifizierung:"PatternDay Trading" Konto im Zusammenhang mit den geltenden NYSE/NASD Regeln aufzuheben.
  3. Sollte ich nach dieser Vereinbarung wiederPattern Day Tradingbetreiben, verstehe ich, dass mein Konto auf Grund der herrschenden PDTRegeln entsprechend vorübergehend eingefroren wird.

Im Falle, dass Sie sich von IB die Entfernung derPattern Day Trader Klassifizierung erhoffen, müssen Sie die Richtigkeit ihrer U-Kontonummerverifizieren und dies mit "I agree" bestätigen. Wir werden dann ihrenAntrag so schnell wie möglich, im Regelfall innerhalb von 24 Stunden,bearbeiten.

Folgen Sie bitten den Instruktionen die Sie im vorherigen Paragraphen dieser Vereinbarung finden.

Wählen Sie sich bitte in ihrAccount Management auf unserer Webseiteein, und klicken dort auf"Trouble Ticket" (Problem-Zettel). KopierenSie den oberen, hier sichtbaren Vereinbarungs-Abschnitt und speichernSie ihn samt ihrem Namen und U-Kontonummer im Trouble Ticket ab. Vergessen Sie nicht den "I agree"-Bereich (ich erkläre mich einverstanden) im PDT Reset Antrag anzukreuzen.

 

6. Wie interpretiert man den “Day Trades Left”-Bereich des Account Information Fensters?

 

Würde man Account Information Fenster folgende Zahlenkombination sehen 0-0-1-2-3, müsste man diese Informationen wie folgt interpretieren:

Wäre heute Mittwoch, dann stünde die erste Zahl "0" für den Hinweis,dass keine (0) Day Trades mehr für den Mittwoch zur Verfügung stehen.Die zweite "0" steht für die Information, dass auch keine (0) Day Tradesmehr für den Donnerstag zur Verfügung stehen (...und so weiter). Die"1" an dritter Stelle steht für einen (1) einzigen Day Trade der amFreitag durchgeführt werden kann. Die "2" an vierter Stelle bedeutet Siehaben 2 Day Trades für den Montag übrig und die "3" an fünfter Stellesteht für die Anzahl an Day Trades am Dienstag, sollten Sie weder amFreitag noch am Montag ihre Day Trade Kontingentierung aufgebrauchthaben. Im Konto könnten dann 3 Day Trades durchgeführt werden.

Beispiele vonDay Trades:

 

-Montags; 1000 Stück der XYZ Aktie werden gekauft. Später am gleichenTag; 1000 Stück der XYZ Aktie werden verkauft. Hier handelt es sich umeinen (1) einzigen Day Trade.

-Mittwochs; 1000 Stück der XYZ Aktie werden gekauft. Später amgleichen Tag; 500 Stück der XYZ Aktie werden verkauft. Hier handelt essich um einen (1) einzigen Day Trade.

-Montags;500 Stück der XYZ Aktie werden gekauft. Später am gleichenTag; weitere 500 Stück der XYZ Aktie werden gekauft. Noch am gleichenTag werden im nachbörslichen Handel1000 Stück der XYZ Aktie verkauft. Auch hier handelt es sich um einen(1) einzigen Day Trade.

-Montags; 500 Stück der XYZ Aktie werden gekauft. Dienstags; weitere500 Stück der XYZ Aktien werden gekauft. Später am Dienstag werden 500Stück derXYZ Aktien verkauft. Hier handelt es sich um einen (1)einzigen Day Trade.

-Donnerstags; 500 Stück der XYZ Aktie werden im vorbörslichen Handelgekauft. Im nachbörslichen Handel des gleichen Tages wie der Kauf werden 200Stück derXYZ Aktie verkauft. Auch hier geht man nur von einem (1)einzigen Day Trade aus.

-Montags;10 YXX September 2005 90 Calls werden short verkauft und gleichzeitig kommt ein Kauf von 10 YXX December 2005 95 Calls zu Stande (aus einem Combination Ordertypen heraus). Später am Montag werden 5 YXX September 2005 90 Calls zurück gekauft und5 YXX December 2005 95 Calls samt Profit verkauft. Bei diesen Transaktionen handelt es sich um zwei (2) Day Trades (1 Day Trade für jedes Leg des Spreads).

-Donnerstags;500 Stück derYXZ Aktie werden gekauft. Später amDonnerstag werden1500 Stück der YXZ Aktie verkauft (der Reversalkreiert eine neue Short Position). Freitags;1000 Stück derYXZ Aktiewerden gekauft. Auch hier geht man nur von einem (1) einzigen Day Tradeaus.

 

Nicht-Day Trade Beispiele:

 

-Montags; 500 Stück der XYZ Aktie werden gekauft. Dienstags; weitere500 Stück der XYZ Aktie werden gekauft. Mittwochs;1000 Stück der XYZ Aktie werden verkauft. Keiner dieser Transaktionen werden als Day Trades klassifiziert.

-Donnerstags;500 Stück derYZZ Aktie werden gekauft. Freitags;500 Stück der YZZ Aktie werden verkauft. Später am Freitag werden 500Stück derYZZ Aktie gekauft.Diese Transaktion wird nicht als DayTrade klassifiziert.

-Freitags; 1000 Stück der XYZ Aktie werden gekauft. Am folgendenMontag werden1000 Stück der XYZ Aktie verkauft. Auch dieseTransaktionen sind keine Day Trades.