• CapTrader Analyse Reserach Header

Analysen und Research

Andreas Weiß und Christian Weiß, Managing Director CapTrader, informieren Sie über das aktuelle Geschehen an der Börse. Priorität hat hierbei die Technische Analyse des deutschen Aktienindizes DAX. Darüberhinaus werden Währungspaare und einzelne Aktientitel, sowohl aus dem US-Aktienmarkt als auch aus Europa analysiert. Die technischen Analysten der FXFlat Wertpapierhandelsbank untersuchen für Sie die Entwicklung der Aktien- Rohstoff- und Währungsmärkte und stellen die Ergebnisse auf dieser Seite für Sie bereit.

Detailliertere Analysen der ausgewählten Titel finden Sie dann als CapTrader-Kunde in unserem exklusiven Kundenbereich, der Trading Academy für den Sie sich, sofern noch nicht bereits geschehen, auf unserer Seite hier registrieren können: Trading Academy.

Wichtig: Es handelt sich um KEINE Handels- oder Tradingempfehlung! Die Inhalte dieser Analysen dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar.

DAX Andrews Pitchfork Analyse 26.04.2017

In dieser Woche konnte der DAX ein neues Allzeithoch markieren und erreichte Intraday Höchstkurse im Bereich von 12.500 Punkten. Im längerfristigen Chartverlauf ist zu erkennen, das die Kurse nach der Wahl in Frankreich deutlich zulegen konnten. Ausgehend vom Unterstützungsbereich um die 12.000 bis 12.100 Punkte schoss der DAX über 400 Punkte nach oben. Das übergeordnete grüne Andrews Pitchfork und das kurzfristigere blaue, stark steigende Pitchfork geben immer noch den Trend vor. Nun könnte der Bereich des letzten Hochs bzw. des alten Allzeitshoch um die 12.400 Punkte den DAX bei weiteren Anstiegen unterstützen. Allerdings könnte der heutige Zinsentscheid der europäischen Zentralbank wieder für Volatilität sorgen. Rücksetzer in den Bereich um die 12.000 Punkte sind ebenfalls durchaus in den nächsten Tagen möglich.

Eine abgeschlossene ABCD-Formation lässt sich im 1-Std. Chart im DAX beobachten. Die erste Bewegung war ein 530 Punkte Anstieg von A nach B ausgehend von einem DAX Stand bei 11.850 bis zum Hoch bei 12.380 Punkten. Danach gab es eine Korrektur bis zum Tief im Punkt C bei 11.950 Punkten. Ausgehend von diesem Tief C konnte der DAX erneut ca. diese 530 Punkte ansteigen, um dann Höchstkurse um die 12.480 Punkte zu markieren (Punkt D). Der Anstieg wurde fast genau an der oberen Begrenzung des blauen Andres Pitchfpork gestoppt, wo ebenfalls die 100%-Fibonacci Erweiterung aus der ABCD-Formation verläuft. Diese charttechnischen Cluster sind sehr häufig Bereiche, an denen die Kurse eine Pause einlegen oder auch abprallen. Abhängig von der EZB Entscheidung kann es in den nächsten Stunden etwas volatiler werden. Anhand der Vielzahl der eingezeichneten Pitchforks stehen dem Kursverlauf einige Möglichkeiten offen, die dann näher eingrenzt werden können, sobald das eine oder andere Pitchfork verlassen werden sollte.

Archiv Analysen und Research

Unsere bisherigen Analysen finden Sie hier in chronologischerReihenfolge. Um die gewünschte Analyse zu betrachten, bitte denzugehörigen Titel anklicken.

Risikohinweis

Allgemeiner Haftungsausschluss
Die Finanzanalysen (Handelssignale und Ausarbeitungen) stellen keine Anlage-, Rechts- oder Steuerberatung dar. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung des Verfassers wieder, die nicht notwendigerweise der Meinung der FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH entspricht. Alle Meinungen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die Meinungen können von Einschätzungen abweichen, die in anderen von der FXFlat veröffentlichten Dokumenten, Tradesignalen oder Research-Veröffentlichungen vertreten werden. Die Beiträge werden nur zu Informationszwecken und ohne vertragliche oder sonstige Verpflichtung zur Verfügung gestellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Angemessenheit der vorstehenden Angaben oder Einschätzungen wird keine Gewähr übernommen.
Hinweise und Bestimmungen
Allgemeines: Für die Erstellung der Finanzanalyse ist der Bereich Tradesignals/ Research der FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH, Kokkolastraße 1, 40882 Ratingen, verantwortlich. Die Abteilung Tradesignals/Research ist der Bereich, in dem die Kundgabe der Finanzanalyse zusammengefasst ist. Die FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH ist im Handelsregister beim Amtsgericht Düsseldorf unter Nummer HRB 44445 eingetragen. Die FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Strasse 108, 53117 Bonn, Marie-Curie-Strasse 24-28, 60439 Frankfurt am Main, Deutschland.
Ob und in welchem zeitlichen Abstand eine Aktualisierung dieser Finanzanalyse erfolgt, ist vorab nicht festgelegt worden. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die Kurse der in diesem Dokument erwähnten Finanzinstrumente auf den Schlusskurs des letzten Handelstages (bzw. der angegebenen Zeiteinheit), die Schwankungen unterliegen können.
Grundlagen der Finanzanalysen: Eine Finanzanalyse in Form eines angezeigten Handelssignals basiert auf einer Vielzahl durch einen Computeralgorithmus vorgeschlagenen Handelssignalen auf rein technischer, d.h. einer historischen Kursentwicklung deutenden Analyse, aus denen der Mitarbeiter des Bereichs Tradesignals/Research bestimmte Tradesignale auswählt. Die Signale werden aufgrund mathematischer Berechnungen der zugrundeliegenden Indikatoren, programmierten Konditionen und/oder zusammen mit Methoden der Charttechnik/technischer Analyse generiert.
Die zur Bewertung herangezogenen Zahlen und Daten sind datumsbezogene Schätzungen und somit mit dem Risiko jederzeitiger Änderung verbunden.
Anlagezeitraum und Risiken: Die Finanzanalysen eigenen sich für Day-Trading und bei Umsetzung der Empfehlung in der Finanzanalyse bestehen die in den Kundeninformationen zu den Dienstleistungen und in diesem Dokument am Ende angegebenen hohen Risiken.
Mögliche Interessenkonflikte:
FXFlat betreibt keinen Eigenhandel und keine Eigengeschäfte in Finanzinstrumenten und hält keine Beteiligungen oder Positionen. FXFlat erbringt keine Investmentbanking-Dienstleistungen für und betreffend die in den Tradesignalen genannten Emittenten und bietet auch keine solchen an. Die Tradesignale wurden vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung dem Emittenten des Finanzinstruments oder dem Emittenten des Basiswertes eines Derivates nicht zugänglich gemacht.
Die Finanzanalysen können Handelsideen enthalten, die nach Veröffentlichung auch von anderen Beziehern der Finanzanalyse – ggf. schneller als andere – umgesetzt werden.
FXFlat darf Vermittlungs- und Kommissionsgeschäft in den Finanzinstrumenten erbringen, die in den Finanzanalysen genannt sind.
Haftungsausschluss und Bestimmungen:
Weder FXFlat noch ihre Geschäftsleitungsorgane, leitenden Angestellten oder Mitarbeiter übernehmen die Haftung für Schäden, die ggf. aus der Verwendung dieses Dokuments, seines Inhalts oder in sonstiger Weise entstehen. Dieses Dokument und die Finanzanalyse sind nur zur Verwendung durch den Empfänger bestimmt. Sie dürfen weder in Auszügen noch als Ganzes ohne vorherige schriftliche Genehmigung der FXFlat auf irgendeine Weise verändert, vervielfältigt, verbreitet, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden. Die Art und Weise, wie dieses Produkt vertrieben wird, kann in bestimmten Ländern, einschließlich der USA, weiteren gesetzlichen Beschränkungen unterliegen. Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sind verpflichtet, sich diesbezüglich zu informieren und solche Einschränkungen zu beachten.
Die als Tradesignal genannten Kurse (mit Ausnahme der als historisch gekennzeichneten) sind nur Indikationen und stellen keine festen Notierungen in Bezug auf Volumen oder Kurs dar. Die in der Vergangenheit gezeigte Kursentwicklung von Finanzinstrumenten erlaubt keine verlässliche Aussage über deren zukünftigen Verlauf. Eine Gewähr für den zukünftigen Kurs, Wert oder Ertrag eines in dem Tradesignal genannten Finanzinstruments oder dessen Emittenten kann daher nicht übernommen werden. Es besteht die Möglichkeit, dass Prognosen oder Kursziele für die in dem Tradesignal genannten Unternehmen bzw. Finanzinstrumente aufgrund verschiedener Risikofaktoren nicht erreicht werden. Hierzu zählen in unbegrenztem Maße Marktvolatilität, Branchenvolatilität, Unternehmensentscheidungen, Nichtverfügbarkeit vollständiger und akkurater Informationen und/oder die Tatsache, dass sich die von FXFlat oder anderen Quellen getroffenen und der Finanzanalyse zugrundeliegenden Annahmen als nichtzutreffend erweisen.
Mit Abruf der Finanzanalyse bzw. des Tradesignals stimmt der Empfänger der Verbindlichkeit der vorstehenden Bestimmungen zu.

© 2016 Copyright. FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH, ALLE RECHTE
VORBEHALTEN. Diese Publikation darf weder vollständig noch teilweise
nachgedruckt oder in ein Informationssystem übertragen oder auf
irgendeine Weise gespeichert werden, und zwar weder elektronisch,
mechanisch, per Fotokopie noch auf andere Weise, außer im Falle der
vorherigen schriftlichen Genehmigung durch die FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH. Die Weiterleitung dieser Publikation ist untersagt.